Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Tagesablauf

 

 

Unser Tagesablauf beginnt mit der Bringzeit ab 7:00 Uhr bis 8:00 Uhr.

Wir warten bis auch das letzte Kind da ist um uns dann in der Morgenrunde mit dem Lied "Schön das ihr da seid" zu begrüßen.

Erkrankte Kinder sollten bis 8:00 Uhr abgemeldet werden.

Um 8:30 Uhr knurren die kleinen Mägen und es wird Gemeinschaftlich der Tisch gedeckt und gefrühstückt.

Kinder sind hier auch sehr individuell, der eine ist schneller als der andere und so müssen meine "Kleinen Hände" nicht am Tisch sitzen bleiben, bis alle fertig sind. Aber wer essen möchte, muss am Tisch platz nehmen.

Von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhrgehen wir raus in den Garten, nur bei Sturm und extremen Regen nicht. Matschsachen sind nämlich was tolles und können bei mir verstaut werden.

Von 11 Uhr bis 12:30 Uhr  heisst es dann:  Ohrenreiben - Augenreiben - Nörgeln = Schlafenszeit.

Die Ruhe- und Schlafenszeiten sind wichtig für die "Kleinen Hände". Nur mit neues Kraft kann man auch vieles neues Entdecken und Lernen. Die Kinder werden dann um 12:30 Uhrliebevoll geweckt und bekommen noch Zeit zum Recken und Strecken. Wach werden geht auch nicht von jetzt auf gleich!

Dann kommt auch schon aus den kleinen Mündern die Frage nach "Essen?". Es wird täglich frisch gekocht. Näheres erfahren sie unter der Rubrik Ernährung. Naschen ist erlaubt in From von Snacktomaten, Äpfel und für den etwas größeren Hunger einen Joghurt.

Um 13:30 Uhr gibt es dann Mittagessen, "Piep, piep, piep, wir wünschen allen einen Guten Appetit!" Zusammenessen macht Spass und ist wichtig, da auch die Essmuffel zum Essen animiert werden.

Es ist soweit: 14 Uhr und raus in den Garten. Schaukeln, Rutschen und matschen haben absolute Priorität.

Um 14:45 Uhr werden die ersten Kinder, meist unter Protest das sie noch länger bleiben wollen, abgeholt. ("Sagen wir auf Wiedersehen, auf Wiedersehen, schade das wir auseinander gehen. Doch es wird wieder schön, wenn wir uns dann Wiedersehen." erklingt dann unser Abschiedslied)